Whatsapp web ausspionieren

Beides ist zumindest nicht so vorgesehen und — wenn überhaupt — bestimmt nicht ohne erheblichen Aufwand und fortgeschrittene technische Kenntnisse möglich. Wen du auch immer im Visier hast, sollte besser Threema verwenden. Nun habe ich einen Verdacht wer das war und für mein Rechtsveständniss ist dies illegal. Nun würde mich interessieren ob man irgendwie z. WhatsApp anschreiben, zur Not auch über einen Anwalt nachvollziehen bzw. Es kann sich nur um ein Gerät gehandelt haben, auf welchem dein WhatsApp-Konto aktiv war. Bist du sicher, dass du nicht selbst die Web-Version benutzt hast?

Ich würde ohnehin raten, auf Threema oder einen anderen sicheren Messenger zu wechseln, um Derartiges auszuschliessen. Nun habe ich herausgefunden, dass mein WahtsApp Account mit einem Rechner verbunden ist. Ich wusste bis vor einer halben Stunde nichts von dieser Funktion, es ist also sicher nicht mein Rechner. Ich habe zwar einen Pin am Handy, aber den kannte er. Kann ich irgendwie nachvollziehen bzw. Kann man das nachvollziehen?

Und ist das nicht strafbar, wenn Jemand egal in welchem Verhältnis man zueinander stand so einen Eingriff in die Privatsphäre vornimmt? Vom unausweichlichen Ende dieser Beziehung abgesehen, was kann ich in einem solchen Fall für Schritte einleiten? Was meinst du damit? Wer dich am meisten stalkt, wird WhatsApp selbst sein. Nutze Threema, um deine Privatsphäre zu schützen. Gibt es eine Logdatei auf dem Handy, in der ich sehen kann, wer, wir oft seit wann über WhatsApp web auf meinem Account online war?

Verwendest du WhatsApp nicht alleine auf deinem Account? Und überhaupt, warum verwendest du nicht Threema? Meine Frage ging in die Richtung, dass jemand mit meinem Handy den WhatsApp web Code gescannt hat und ich zwar das Betriebssystem sehe, aber nicht das Gerät, dass sich in meinen Account eingeloggt hat. Dies würde ich aber gerne wissen.

Компания «Патио Пьетра» - строим, пристраиваем, реконструируем!

Seriennummer des Rechners, Name des Rechners, Logins, etc. Gibt es eine Logdatei auf dem Handy? Hallo Pete!!!! Ich hab genau dasselbe Problem! Bin immernoch geschockt. Ich war bei der Polizei….

Achtung: Geheime "Hintertür"

Und sie könnten die IP ADresse rausbekommen. Und da muss man dann auch die Person nennen, von der man den Verdacht hat. Bist Du schon weitergekommen diesbezüglich? Hast du mal bei WhatsApp angefragt, ob diese Informationen irgendwo von deinem Gerät aus eingesehen werden können sollte technisch möglich sein? Und kannst du denn die Session nicht einfach löschen? Was du mit dem leeren Raum meinst, weiss ich nicht. Du kannst ja deine Kontakte zu Threema mitnehmen, wenn Sicherheit ein anliegen ist. Das habe ich auch so gemacht. Im Grunde ist der Zugriff nur durch vorheriges Scannen des Barcodes möglich.

Wenn dem so war Handy ungeschützt weitergegeben , dann ist da nichts mit Straftat. Moralisch blöd, aber nicht strafbar. Wusste ich so auch nicht. Es gibt aber noch andere Wege sich in WhatsApp einzuloggen. Dafür ist ein Zugriff auf das Handy von aussen nötig und dann kommen wir zu einer Straftat. Da habe ich keine Hoffnung.

WhatsApp mitlesen und WhatsApp ausspionieren

Ich habe keine plan. Ich habe nur einen Verdacht das mir jemand meine Whatapp nachrichten abhört. Sonst währ ich nicht hir drauf gestossen. Ich finds alleine schon krank das man es überhaupt nöttig hatt jemanden abzuhören. Im klaren verdacht kan ich das verstehen. Aber dan bitte nur in richtung Exekutive mit Judikativer Freigabe!! Was genau verspricht man sich dabei??? Kontrolle über die Freiheit eines anderen Menschen???.

Meiner meinung ist das ein Eingriff in die Freiheit einer einzelnen Person. Sollte mit Gefängniss bestrafft werden. Auch Whatsapp solte grade stehen, das immer noch solche Lücken existieren. Aber wir leben schon in einer Kranken welt.

Auf WHATSAPP Freunde AUSSPIONIEREN! 😱😳 (so gehts)

Am liebsten würd ich das Handy weit ins Meer schmeissen und nieh wieder benutzen. Auf der andern seite hatt uns die Komunikation vieles erleichtert. Und dan irgendwann die Aumerksamkeit weg ist …. Kontakte funktonieren bei vielen nur noch auf dieser ebene. Kranke Handy Geselschaft!! Oder sogar keine Handys gab…. Berechtigte Frage. Tatsächlich verspricht der Messenger-Dienst eine recht sichere Kommunikation. Wer dich auf WhatsApp ausspionieren will, der schafft das auch. Doch sie machen nicht nur WhatsApp unsicher, sondern auch andere Verläufe wie deine Anrufliste, deine Termine oder auch Fotos.

Der wohl bekannteste Spionage-Dienst ist MSpy. Doch bei den Spy-Apps sind keine Grenzen gesetzt. Für jedes Vorhaben findet sich eine geeignete Anwendung. Dies ist nur möglich, wenn die Person, die über WhatsApp ausspioniert werden soll, sich in unmittelbarer Nähe befindet. Leute, die dich ausspionieren wollen, brauchen dein Handy eigentlich nur für wenige Sekunden, um den QR-Code zu scannen oder den Code abzufotografieren. Die Chatverläufe werden aktualisiert, sobald du mit dem Heimnetzwerk verbunden bist. Im näheren Personenumfeld lässt sich so etwas leicht umsetzen. Trotzdem vertraue ich Telegram noch mehr als denen die mit Google kooperieren also alle die oben genannten Alternativen.

Ist ja dein privates Vergnügen. Und es gibt ja bald Signal ohne Google, also viel viel besser als Telegram vermutlich je sein wird. Wir halten das Firmenkonstrukt hinter Telegram für so dubios, dass wir keine Empfehlung dazu abgeben können, weil vollkommen unklar ist, ob man denen trauen kann.

Ich tue das zumindest nicht mit meinen Daten. Dem kann ich nur zu stimm. Ich schrieb schon viel mit dem Support von Telegram und das ich den vertraue. Ich nutze nur Telegram seit über 2 Jahren. Finde es Top. Hab mich auch beschäftigt damit. Ist also das gleiche, nur auf der anderen Hälfte der Kugel… XD. Wer eine sichere verschlüsselte Kommunikation braucht, wird wohl Threema oder Signal bevorzugen.

Mit den Nachteilen. Wer garantiert eigentlich, dass hinter Telegram nicht ein russischer Geheimdienst steckt bzw. Garantien gibt es bekanntlich keine. Man könnte damit auch diesen Unsinn formulieren: Wer garantiert eigentlich, dass netzpolitik. Auffällig ist, dass die zunehmende russophobe Attribuierung, ohne Fakten für Vermutungen zu liefern. Es ging um die Vertrauensfrage.

Ist das jetzt in Deinen Augen US-phob? Und woher willst du wissen ob die selfmade crypto nicht längst von Geheimdiensten geknackt wurde? Definitiv NEIN! Verstehe auch nicht warum Netzpolitik immernoch Threema anpreist, über Signal kann man streiten ist aus meiner Sicht aber auch keine gute Lösung wegen der Verknüpfung mit der Handynummer, der Abhängigkeit von Google auf Android , Desktop Anwendung setzt Smartphone voraus, im gleichen Netzwerk und das schlimmste: ein zentraler Dienst.

Noch ist der server code nicht open source und es gibt hier und da noch ein paar Kleinigkeiten. Gab letztens nen Audit, such ich gleich mal raus. Ist hübsch gemacht, für Video und Telefonie sicher besser und empfehlenswerter als Skype, aber es mangelt noch an einer unabhängigen Überprüfung der Technik und des Codes. Das Unternehmen hat das versprochen, aber noch nicht geliefert. Using the retransmission vulnerability, the WhatsApp server can then later get a transcript of the whole conversation, not just a single message. Genau den Absatz verstehe ich nicht. Und was mir dann völlig schleierhaft bleibt, ist wie die Kommunikationspartner das nicht merken sollen, denn die Nachrichten dürften daraufhin ja nur noch an den Angreifer gehen und nicht mehr an den Kommunikationspartner.

Oder kann Whatsapp jede Nachricht mehrfach mit verschiedenen Keys signieren? Noch eine kleine Ergänzung zum Artikel: Ich wollte mir auf meinem googlefreien Handy Threema installieren, aber auch das benötigt die Google Play Services um zu funktionieren. Es gibt Noise in den Copperhead OS fdroid repo. Google freie websocket version von signal, leider mit dem damit verbundenem deutlich höheren Akkuverbrauch noch. Aber mal sehen was die offizielle Websocket Version macht bald.

Auch die Website von Libre schickt munter alle Nutzerinfos an Google. Da frag ich mich, wieso ich überhaupt diesen Messenger unterstützen soll. Du kannst auch nicht Firefox nehmen, verändern und als Firefox veröffentlichen oder mit Firefox im Namen. Oder Linux, etc. Das ist schon im Sinne der Nutzer. Threema bekommt man auch direkt von Threema, und es braucht kein GCM.


  1. hack telefon awam?
  2. Sicherheitslücke entdeckt: So einfach kann der Partner euch bei WhatsApp überwachen.
  3. Sicherheitslücke entdeckt: So einfach kann der Partner euch bei WhatsApp überwachen?
  4. spiele samsung b2710!
  5. WhatsApp mitlesen, hacken oder ausspionieren (ohne Zugriff)?!
  6. spiele auf samsung galaxy ace!

Hat bei mir noch nie richtig funktioniert. Komisch — ich hatte, seitdem ich alle Verwandten Conversations in die Hand gedrückt habe, keinerlei Probleme mehr damit. Egal ob über meinen Server, jabber. Dann solltest du dir Conversations mit dem conversations. Da brauch man absolut kein Nerdwissen. Naja, nicht mit meinem ejabberd server und hin zu mailbox. Aber das mag an meiner Konfiguration liegen. Aber solange nicht alle Jabber Server auf dem Stand wie deinem sind, wird es wohl weiter Probleme geben.

Und mittlerweile gibt es sehr viele Server die auf einem ähnlichen Stand sind. Das ist der Preis der Freiheit. E-Mail zu nutzen ist auch trivial, einen eigenen Mail-Server zu betreiben nicht unbedingt. Conversations sogar brauchbare Clients gibt die auch mit der Konkurrenz problemlos mithalten können. Server macht komische Sachen? Mit Blackjack, und Nutten! Und nein, Signal ist weder frei noch offen. Und moxie hatte gute Gründe, ist aber halt einfach zu bashen, wenn das andere Projekt erfolgreicher ist, was? Würde mir auch Signal auf fdroid wünschen, vielleicht passiert das ja jetzt mit der baldigen websockets Unterstützung.

Von wegen sicher! So kann jeder Ihre WhatsApp-Nachrichten mitlesen

Und selbst wenn man sich selbst einen Signal-Server schreiben würde… Signal macht keine Föderation, man könnte also nicht mit den anderen Signal-Nutzern Nachrichten austauschen. OTR würde ich nicht mehr freiwillig benutzen. Das ist absoluter Mist und nicht standardisiert. Wird aber aktuell von Apple über die Lizenzbedinungen von iTunes verhindert. Er hat gesagt, er besitzt ein Programm, mit dem er mich jederzeit orten kann. Wie sich dein Facebook Passwort ändern lasst, erklärt der verlinkte Beitrag.

Well known fact. Aber zuerst startet ihr beide Handys neu.

Alle Probleme mit Apple sind gelöst. ChatSecure benutzt einfach Axolotl es gibt eine Ausnahmeregel für den iTunes store. Das Release wird für die nächsten Tage erwartet. Diese Diskussion ist vollkommen orthogonal zu einer Open Source vs closed Source und zentral vs dezentral Diskussion. Das in einem anderen Kommentar empfohlene Riot hat übrigens zur Zeit noch überhaupt keine brauchbare Verifikationsmöglichkeit. Ich stimme Daniel Gultsch voll zu. Ich fände das angebracht. Sofern du tatsächlich der Daniel Gultsch bist. Beeindruckend die Dicknasigkeit, die netzpolitik.

Wie wird darauf regiert? Indem die immergleiche, wenig fundierte Boilerplate-Empfehlung für Threema und Signal abgegeben wird. Bei einem Thema von so zentralem Interesse wäre statt Stückwerk mal wirklich ein Beitrag fällig, der sich gründlich mit der Sache auseinandersetzt. Der aufrastert, welche Anforderungen ans Messaging zu stellen sind und warum — und davon ausgehend eine Bewertung der Lösungen vornimmt, die es schon einsatzfähig gibt.

Und vor allem nichts neues. Nichtsdestotrotz ist das natürlich ein Problem, weil der normale Nutzer sich diese Einstellungen nie anschaut, geschweige denn ändert. Und es ist auch nicht die beste Lösung, dass im Messenger nur eine kleine Benachrichtigung angezeigt wird, wenn sich der Schlüssel ändert, und nicht etwa wie bei Signal eine Nutzerinteraktion erzwungen wird, um die Nachrichten wieder lesen oder senden zu können.

Auch ein Ampelsystem, dass den Verifizierungsstatus des Kontaktes anzeigt, wie bei Threema würde sowohl WhatsApp als auch Signal nicht schaden. Ok, wenn tatsächlich alle nicht angekommenen Nachrichten ohne Möglichkeit es zu verhindern, an den geänderten Schlüssel erneut geschickt werden können, dann ist das tatsächlich ein Problem. Ich nehme das zurück, was ich oben geschrieben habe.

Und es gibt auch nichts, was man als Nutzer wirklich machen kann um es zu verhindern. Höchstens um zu erkennen, dass es passiert ist. Das einzige, was man machen kann, ist immer nur eine Nachricht zu verschicken, und zu warten, bis die zwei Häkchen angezeigt werden, bevor man die nächste Nachricht schickt. Damit kann dann nur maximal eine Nachricht abgefangen werden, bevor man bemerkt, dass etwas nicht stimmt.